Unternehmersprechstunde

image_pdfimage_print

Unternehmersprechstunde – Was?

Wir bieten Ihnen eine offene “Unternehmersprechstunde” für ein direktes 15-minütiges Beratungsgespräch.

Unternehmersprechstunde – Wofür?

Während dieses Beratungsgespräches bringen Sie Ihre aktuellen Fragen, Schwierigkeiten oder Pläne auf den Tisch.

Unternehmersprechstunde – Wann?

Wir sind grundsätzlich 14-täglich freitags (in der 2. und 4. Woche des jeweiligen Monats) zwischen 14:00 Uhr und 17:30 Uhr für Sie telefonisch erreichbar.

Dies gilt genauso für Freitag, 28. Dez. 2018!

Ausnahme: Am 09 Nov. 2018 wird die “Unternehmersprechstunde” entfallen.

Tel.: + 49 (0) 30 31 17 56 40

Wir freuen uns auf Kontakt mit Ihnen!

Bewertung abgeben?

 

Unternehmersprechstunde – Geschichten

Unser Fokus: Ihr Nutzen und originelle Lösungen für den wertorientierten Mittelstand.

Privatkredit angeboten statt vernünftiges Unternehmerdarlehen

Eine junge Unternehmerin ruft mich an, weil ihr bewusst ist, dass sie für ihr Vorhaben nun doch eine Finanzierung braucht. Beim ersten Gespräch mit der Hausbank, wird ihr ein Privatkredit in Höhe von EUR 20.000 angeboten. Dadurch ist ihr Vertrauensverhältnis zur Bank erstmal gestört. Denn ihr ist vollkommen klar, dass es bessere Finanzierungsmöglichkeiten gibt.

Dann noch den “großen Aufgabenzettel” der öffentlichen Förderbank – muss ich den wirklich abarbeiten?

Im Gespräch mit uns wird der jungen Unternehmerin klar, dass sie den erheblichen Aufwand auf sich nehmen will. Vorsorglich will sie “als Backup für ihre Liquidität” lieber gleich EUR 30.000 aus einem Förderprogramm der Kreditanstalt für Wiederaufbau beantragen. Dann lohnt es sich wenigsten und sie hat erstmal Ruhe.

Das Gespräch ist nach 15 Minuten beendet – gratis.

Wie bekomme ich die Legitimation für meine fortschrittliche Idee?

Ein Bauleiter von einem größeren Architekturbüro ruft mich an, er will gerne erreichen, dass mehr baubiologisches Know-how in die Projekte eingebracht wird. Seine Vorstellung ist, ein mehrgeschossiges Holzhaus mit geringem ökologischen Fussabdruck zu bauen. Bisher ist die Offenheit dafür äußerst niedrig, weil niemand so etwas schon mal gemacht hat.

Wie kann ich meine Idee auf eine gute Art bei der Arbeit platzieren?

Zunächst frage ich den Bauleiter, was ihm an der baubiologischen Bauweise so wichtig ist. Was er glaubt, wie seine Mitarbeiter reagieren, wenn der Inhaber des Architekturbüros sich für die Senkung des ökologischen Fussabdruckes ausspricht. Danach wird im Gespräch klar, dass die “Macht legitimiert sein muss”. Wir sprechen sodann über verschiedene Lösungsansätze. Darüber hinaus auch über beteiligungsorientierte Modelle für eine erfolgreiche Gestaltung von solchem Fortschritt und welche Fördermöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Das Gespräch ist nach 15 Minuten beendet – gratis.

Teilen macht glücklich ...